Veränderung: wagen Sie, das Leben zu leben!

In Gesundheit für die Seele, Weltgeschehnisse & Auswirkung by Matthias A. Exl8 Kommentare

Wagen Sie das scheinbar Unmögliche! Nur wer die Angst vor Veränderung überwindet, geht staunend und voller Freude auf das Neue zu! Die Alternative dazu ist irgendwann ein alter Mensch voller Bedauern zu sein. Das Bedauern nämlich, die schönsten Chancen des Lebens ziehen gelassen zu haben, weil die Angst vor Veränderung mich zu sehr lähmte.

Wenn ich worin ein Meister bin, dann ist es im Hinfallen und wieder aufstehen! Vor nicht allzu langer Zeit erhielt ich von einer mir nahe stehenden Person eine Aufzählung über all die Dinge, die ich irgendwann angefangen und zum Erfolg oder zum Funktionieren gebracht hatte, aber dann letztendlich wieder losließ. Neuanfänge haben mich mein ganzes Leben begleitet, ich habe so viel ausprobiert und bin nur wirklich bei den Dingen geblieben, die hundertprozentig passten.

Das Risiko, wenn man das Leben lebt

Selbstverständlich stellt sich die Frage, was das Risiko ist, wenn man neue Dinge ausprobiert? Die Antwort lautet: es gibt kein Risiko! Selbst wenn etwas scheinbar "fehlschlägt", ist es ein großer Gewinn. Sie können dadurch viel genauer definieren, was Sie im Leben glücklich oder unglücklich macht. Die Angst vor dem Unbekannten ist dadurch völlig unnotwendig. Der Zauber des Schönen ist in jedem Moment zu finden, selbst in der scheinbaren Tiefe eines Neuanfangs.

"Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Meister und einem Anfänger? Der Meister hat mehr Fehlschläge hinter sich, als der Anfänger Versuche!" - Unbekannt

Das staunende Kind versucht Neues

Das, was einige als meine größte Schwäche zu erkennen meinten, ist tatsächlich für mich eine wunderbare nicht verlorene Fähigkeit. Wieso nicht verloren? Weil das interessierte Erforschen von neuen Dingen in jedem Kind vorhanden ist. Das Versuchen, das Ausprobieren von neuen Dingen macht Freude, wir wachsen am spielerischen sich versuchen, hinfallen und wieder aufstehen. Selbstverständlich tut die Gesellschaft sehr viel, dass wir diese Art von "Unstetigkeit" schnell wieder verlieren, um so möglichst lange an einem Platz zu verweilen. Für den Staat ist ein berechenbarer Bürger, der Angst hat, zehn mal besser als einer, der keine Angst hat und vielleicht zu zu vielem bereit ist.

Angst als Motivator nur zu funktionieren, anstatt zu leben

In meinem Wirtschaftsstudium hörte ich einst eine interessante bewiesene Theorie: diese besagte, dass Angst im Beruf ein besserer "Motivator" für mehr Leistung sei, als positive Bestärkung. Die Angst, den Job zu verlieren, weil ein anderer Mitarbeiter diesen Job erhalten könnte, treibt den Menschen scheinbar mehr an, als wenn dieser sich "sicher" und "geborgen" fühlt. Welch wunderbare Welt!

Gott sei Dank habe ich mich von der gedanklichen Vorsorge- und Absicherungswelt verabschieden können. Wahre Freiheit ist in der Aufopferung des "Jetzt" für eine möglichst sichere Zukunft nicht zu finden. Vielmehr leidet die Seele und man verliert nach und nach die Lebensfreude, die durch weitere Ängste ersetzt wird!

So ist mein Ratschlag, wenn es um weitere Entscheidungen geht:

  • Seien Sie mutig!
  • Wagen Sie Neues!
  • Werden Sie sich über Ihre verschütteten Träume bewusst!
  • Sagen Sie JA zu Ihrem Leben und Ihren Träumen!
Auch interessant:  Mut: Ich höre auf mein Herz und fliege!

So werden Sie zum wahren Meister Ihres Lebens und ein Leuchtfeuer ohne Angst. Alles ist Erfahrung und der Gewinn wahre Lebensfreude. Sie haben diese verdient!

Zu diesem Thema schrieb ich einst noch einen interessanten Artikel: Leben ohne Lebensplan?

Anleitung zur Selbstreflexion - Eine Frau, die an einem Teich sitzt und ein Buch liestMein Geschenk an dich: Leitfaden zur Selbstreflexion

Für jene Menschen, die selbständig an sich arbeiten wollen, habe ich einen Leitfaden zusammengestellt, in dem ich beschreibe, wie du auf ehrliche und systematische Weise Selbstreflexion betreiben kannst. Du findest darin praktische Tipps, wie du all jene unbewussten Muster aufspüren kannst, die so viele Probleme verursachen. Die Abonnenten meines Blogs (das Abo ist kostenlos) können den Leitfaden zur Selbstreflexion gratis herunterladen. Hier kannst du dich eintragen, wenn du über neue Artikel von mir informiert werden möchtest, inklusive Gratisdownload meines achtseitigen Booklets.

Hat dir gefallen, was du hier gelesen hast? Um in Zukunft keine Artikel zu verpassen, kannst du dich hier mit mir verbinden: Facebook, Twitter, Google+ Profil. Keine Sorge, ich spamme nicht, wie Tausende von Followern bestätigen!

Bücher, die ich zum Thema das Leben leben sehr gerne empfehle:

In Verbundenheit,

Graphische Unterschrift von Matthias Exl

The following two tabs change content below.
Matthias A. Exl, MBA arbeitete viele Jahre erfolgreich im Ausland in leitenden Positionen internationaler Konzerne. Es folgte eine Phase der Neuorientierung, in der sich Matthias die Frage stellte, ob Geld, Status und Macht tatsächlich glücklich machen können. Im Streben nach Werten und Sinn verlagerte Matthias seine Tätigkeit in den NPO Bereich. Matthias ist Initiator des erfolgreichen Zauberwald Projekts und publizierter Autor (vgl. „Befreie dich selbst! Über die Kunst wahrhaftig zu leben“, 2008). Außerdem arbeitet Matthias als Spezialist für digitales Marketing, freier Journalist, bloggt auf https://befreie-dich-selbst.com über philosophische Themen und ist Gründer von Two Wings und Digicube.

Kommentare

  1. Lieber Matthias,

    ein wieder Mal wertvoller Artikel. Nur wer sich aufmacht, wird neue Wege finden. Wenn der Mensch vertrauensvoll seinen Lebensweg geht, dann wird er wundervolles finden.

    “Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Meister und einem Anfänger? Der Meister hat mehr Fehlschläge hinter sich, als der Anfänger Versuche!”
    Die Worte gefallen mir sehr gut.

    Dazu fällt mir ein Buchtitel von Mahatma Gandhi ein “Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht”.

    Vielen Dank für den lehrreichen Artikel und einen
    wunderschönen Sonntag mit lieben Grüßen aus
    einem sonnigen Fisterra

    Manolo

    1. Author

      Lieber Manolo,
      danke dir von Herzen für die lieben Zeilen. Alleine wenn ich das Wort Fisterra lese, wird mir warm ums Herz!
      Auf ein Wiedersehen,
      Matthias

      1. Ihr seit jeder Zeit herzlich willkommen in Fisterra am Ende der Welt. Ihr gehört schließlich mit zur Familie. Der Familie der Pilger und Pilger sind alle Menschen hier auf dieser wundervollen Erde. Und wir sind alle miteinander verbunden.

        Alle! Heute ist der 50. Geburtstag unseres lieben Pilgerfreunds Hansi und heute kommt auch noch meine liebe Jean nach Fisterra. Ein wahrhaft besonderer Tag.

        Liebe Grüße an Euch und den vielen Menschen,
        denen ihr helfen dürft

        Manolo

  2. Hallo Mathias, deine Artikel, Videos usw. begleiten mich schon seit ein paar Jahren und ich finde dass hinter allem sehr viel Wahrheit steckt. Ich bin seit 16 auf der Suche nach dem Glück. Mittlerweile bin ich 22. Mein Problem ist das ich nicht weiß was das 100% richtige für mich ist. Dazu fällt es mir schwer mich aus alten Gewohnheiten zu lösen.Ich habe seit 9 Monaten eine Freundin und deine Artikel in letzter Zeit treffen alle sehr gut auf meine Lage zu. Ich habe seit längeren das Gefühl Schluss machen zu müssen, weiß allerdings nicht ob es die richtige Entscheidung ist und es vielleicht hinterher bereue.

    Vielleicht hast du einen Rat für mich.
    Liebe Grüße Adrian

    1. Author

      Lieber Adrian,
      ich danke dir für dein liebes Feedback und deine Frage. Ich habe einmal einen Artikel über das Entscheidung treffen geschrieben:

      Es gilt zu erkennen, dass es keine “richtige” oder “falsche” Entscheidung gibt. Es gibt lediglich das Sammeln von Erfahrungen. Habe vertrauen in dich selbst und folge dem inneren Ruf.
      In Verbundenheit,
      Matthias

  3. Viele Dank für die lieben Worte.
    Ich hatte endlich den Mut eine Entscheidung zu treffen und das habe ich sehr stark dir zu verdanken.
    Dafür 1000 Dank und liebe Grüße,

    Adrian

Was meinst du? Teile deine Gedanken mit mir...