Ein Frau liegt in der Wiese und träumt

Was bedeutet Selbsterfahrung?

In Gesundheit für die Seele by Matthias A. Exl2 Kommentare

Wer wahrhaftig den Selbstfindungsweg beschreitet, erfährt mehr über sich selbst, seine emotionale und gedankliche Welt und in weiterer Folge mehr über die wahre Natur des Seins. Dieser Weg mündet in Selbsterkenntnis. Doch was ist Selbsterfahrung und wie beschreite ich den Weg zur Selbsterkenntnis?

Wikipedia definiert Selbsterfahrung als: "Der Begriff Selbsterfahrung ist ein populärwissenschaftlich psychologischer Ausdruck für das Kennenlernen und Reflektieren über das Erleben und Agieren der eigenen Person (Selbst) insbesondere in herausfordernden Situationen."

Am Anfang des Weges der Selbstfindung stehen die typischen Fragen, die das eigene Leben bestimmen:

In weiterer Folge kommt es zum nächsten Schritt:

Ist Selbsterfahrung nicht mehr als das Erleben der eigenen Person?

Nun steht die Frage "Wer bin ich?" im Zentrum: Bin ich mein Körper, meine Emotionen, meine Gedanken, meine "Seele"? Die Antwort auf diese Frage kann per Definition nicht vom Verstand gefunden werden - der Grund ist einfach:

  • Ich kann nicht meine Gedanken sein, denn ich existiere auch, wenn die Gedanken vollkommen schweigen.
  • Ich kann nicht meine Emotionen sein, denn ich existiere auch, wenn meine Emotionen schweigen.
  • Ich kann nicht mein Körper sein, denn mein "Ich" empfinden bleibt gleich, auch wenn ich Körperteile verliere.

Wer bin ich also? Wenn ich nicht mein Verstand bin, ist der Verstand der wahren Natur meines Seins untergeordnet - ein Werkzeug und nicht mehr. Um der Antwort auf die Frage näher zu kommen, betrachten wir das Wort Selbsterfahrung.

Was ist Selbsterfahrung?

Das Wort Selbsterfahrung besteht aus dem Erfahren des Selbst. Das Selbst ist das universelle, alles durchdringende Prinzip. Dem gegenüber steht die Wahrnehmung ein Individuum zu sein - das Ego: "Ich bin nicht alles", aber "Ich bin eine Person". Natürlich ist es in spirituellen Kreisen sehr verbreitet auf der Ebene des Verstandes zu behaupten, "alles zu sein" - jedoch fehlt es oftmals an tatsächlicher Erfahrung.

Wie erreiche ich die Selbsterfahrung bzw. Selbsterkenntnis?

"Ich" - das Ego - kann diese Erfahrung nicht machen, "ich" kann nur zugunsten des Seins zu existieren aufhören - dies geschieht, wenn Gedanken, Emotionen und die Ich-Wahrnehmung komplett zum Schweigen gebracht werden. Aus diesem Grund zogen sich Weise in den unterschiedlichsten Kulturkreisen in Höhlen oder die Wüste zurück um in der Stille der wahren Natur des Seins näher zu kommen. Selbsterfahrung führt letztendlich zur Lüftung des Schleiers, der über unserer Welt - der Illusion - liegt.

So ist der Rat an jeden wahrhaftig Suchenden, sich auf Essenzielles zu konzentrieren: den Gang in die Stille, das Finden von Ruhe und die Erkenntnis puren Seins, wahrhaftig zu sein. Begleitet sollte dies von ehrlicher Selbstreflexion werden! Wenn du Fragen hast, hinterlasse mir einfach eine Nachricht im Kommentarfeld oder trage dich für den Online Reflexionskreis ein.

Auch interessant:  Gibst du mir deine Erlaubnis?

Anleitung zur Selbstreflexion - Eine Frau, die an einem Teich sitzt und ein Buch liestMein Geschenk an dich: Leitfaden zur Selbstreflexion

Für jene Menschen, die selbständig an sich arbeiten wollen, habe ich einen Leitfaden zusammengestellt, in dem ich beschreibe, wie du auf ehrliche und systematische Weise Selbstreflexion betreiben kannst. Du findest darin praktische Tipps, wie du all jene unbewussten Muster aufspüren kannst, die so viele Probleme verursachen. Die Abonnenten meines Blogs (das Abo ist kostenlos) können den Leitfaden zur Selbstreflexion gratis herunterladen. Hier kannst du dich eintragen, wenn du über neue Artikel von mir informiert werden möchtest, inklusive Gratisdownload meines achtseitigen Booklets.

Hat dir gefallen, was du hier gelesen hast? Um in Zukunft keine Artikel zu verpassen, kannst du dich hier mit mir verbinden: Facebook, Twitter, Google+ Profil. Keine Sorge, ich spamme nicht, wie Tausende von Followern bestätigen!

Sorgfältig ausgewählte Bücher zum Thema

Zu diesem Thema empfehlen wir dir die folgenden Bücher:

Herzliche Grüße,

Graphische Unterschrift von Matthias Exl

The following two tabs change content below.
Matthias A. Exl, MBA arbeitete viele Jahre erfolgreich im Ausland in leitenden Positionen internationaler Konzerne. Es folgte eine Phase der Neuorientierung, in der sich Matthias die Frage stellte, ob Geld, Status und Macht tatsächlich glücklich machen können. Im Streben nach Werten und Sinn verlagerte Matthias seine Tätigkeit in den NPO Bereich. Matthias ist Initiator des erfolgreichen Zauberwald Projekts und publizierter Autor (vgl. „Befreie dich selbst! Über die Kunst wahrhaftig zu leben“, 2008). Außerdem arbeitet Matthias als Spezialist für digitales Marketing, freier Journalist, bloggt auf https://befreie-dich-selbst.com über philosophische Themen und ist Gründer von Two Wings und Digicube.

Kommentare

  1. Lieber Matthias,

    Die zwölf Zwillingseigenschaften begleiten mein Leben – mehr oder weniger intensiv – seit über 20 Jahren, als ich Elisabeth Haichs Buch, “Die Einweihung” zu meinem Namenstag geschenkt bekommen habe.

    Allerdings werden dort die Zwillingseigenschaften nicht für die praktische, tägliche Selbstreflexionsarbeit aufbereitet beschrieben. Dein Buch schließt wunderbar diese Lücke. Gleich beim ersten durchblättern habe ich festgestellt: genau das ist das Material wofür auf meinem Weg nun die Zeit reif geworden ist. Du gibst den dafür reif gewordenen, suchenden Menschen reichlich gute Werkzeuge in die Hand, die man auch in Partnerarbeit verwenden kann. Deshalb bedanke ich mich ganz herzlich für die Arbeit, die Du in dieses Buch investiert hast.

    Liebe grüße

    Nora

    1. Author

      Liebe Nora,
      vielen herzlichen Dank für deine lieben Zeilen, über welche ich mich sehr gefreut habe… Herzliche Grüße aus dem sonnigen Sörg,
      Matthias

Was meinst du? Teile deine Gedanken mit mir...