Matthias Exl in Portugal bei einem Baum

Herzlich Willkommen! Ich heiße Matthias Exl. Auf diesem Bild siehst du mich am Ende des Jakobswegs in Finisterre/Spanien. “Befreie dich selbst!” ist mein Blog.

Matthias Exl in FinisterreNeue Beiträge findest du auf der Startseite des Blogs! Ich beschäftige mich auf diesen Seiten mit den Thematiken Philosophie, Selbstfindung, wahrhaftigem Leben, Nachhaltigkeit, Sinnsuche, Spiritualität und allem, was den Lebensalltag vereinfacht. Außerdem bin ich Autor des Buches: Befreie dich selbst! Über die Kunst, wahrhaftig zu leben und Initiator des Naturschutzprojekts Zauberwald.

Keine Angst haben, loslassen, alles aufgeben…

Auch ich habe viele Jahre perfekt funktioniert. Als Teil des Hamsterrads schien mein Leben immer schneller an mir vorbei zu ziehen. Irgendwann wurde mir klar, dass viel zu besitzen mich kein bisschen glücklicher gemacht hatte, sondern der Stress auf allen Ebenen seinen Tribut forderte. So stellte ich mich meiner größten Angst: ich gab meine Karriere im Executive Management eines Konzerns auf und widmete mich zehn Jahre lang der Arbeit im Non-Profit Bereich, alternativen Gesundheitsfragen, Meditation, Fasten und philosophischen Themen.

Doch selbst hier hatte ich schnell wieder ein Netz an Verbindlichkeiten, Besitz, Abhängigkeiten und somit noch goldenere Gitterstäbe geschaffen. Und somit lies ich 2014 noch einmal alles los: eine freiwillige Firmenschließung eines mittlerweile wieder sehr großen und erfolgreichen Betriebes und ein Hausverkauf folgten und ließen mich auf eine Pilgerwanderung quer durch Europa gehen. Meine Reise und Suche endete letztendlich in Kaschmir und reich beschenkt kehrte ich nach Österreich zurück, wo ich mit meiner Frau Sandra, die ebenfalls bloggt (Lana Green Lifestyle, Heilfasten Portal) frei und glücklich lebe. Die Jahre der Pilgerwanderung, die sich Leben nennt, haben mich geprägt. Meine physische Pilgerwanderung hat mich befreit. Ich bin glücklich, wie noch nie zuvor. Heute arbeite ich als Unternehmensberater, Autor, freier Journalist und bin Inhaber von TwoWings und Digicube. Ich freue mich, dass du hier bist!

Es ist einfach, sich hier zurecht zu finden…

Gedanken zu Selbstfindung und Glück im eigenen Leben halte ich hier im Blog fest.

  • Hier findest du eine Übersichtsseite mit Erklärungen zum Blog und einer Beitragsübersicht.
  • Selbstverständlich kannst du alle Beiträge kommentieren und auch Fragen stellen. Ich freue mich, von dir zu hören. Am leichtesten geht dies, wenn du ein kostenloses Konto einrichtest.
  • Außerdem habe ich ein Forum eingerichtet, wo du Fragen stellen kannst, die ich dir gerne beantworte.
  • Hier findest du meinen Lebenslauf mit allen Daten und Fakten.
  • Auf dieser Seite findest du mehr Informationen zum Buch, welches ich geschrieben habe.
  • Auf “Two Wings” findest du eine Übersicht aller Influencer Marketing Projekte, die meine Frau und ich initiiert haben.
  • Außerdem bin ich Geschäftsführer von “Digicube” und beschäftige mich mit digitalem Marketing.
Um in Zukunft keine Artikel zu verpassen, kannst du dich hier mit uns verbinden: YouTube, InstagramFacebook, Twitter, PinterestGoogle+ Profil. Keine Sorge, wir spammen nicht, wie Tausende von Followern bestätigen! Gerne kannst du meinen Erinnerungsservice für neue Beiträge benutzen:

In Verbundenheit,

Graphische Unterschrift von Matthias Exl

Sandra und Matthias Exl in Spanien

Kommentare

  1. ES IST KEIN ZEICHEN GEISTIGER GESUNDHEIT GUT ANGEPASST AN EINE KRANKE GESEllSCHAFT ZU SEIN WIR MENSCHEN WIR SIND DIE REALITÄT IHR SEIT DIE ILLUSION.

    1. Author

      Hallo Kaplan,
      danke dir für deine Zeilen. Es obliegt jedem Einzelnen von uns, sich essentielle Fragen des Lebens zu stellen und wenn nötig Veränderungen vorzunehmen. Genau dadurch gesundet eine Gesellschaft.
      Herzliche Grüße,
      Matthias

  2. …Hallo Matthias, freut mich, deinen Blog mir zufallen lassen zu haben… 😉

  3. Hallo Matthias,
    Durch Zufall ist mir Dein Buch in die Hände gekommen…
    Als Karrierefrau, die mit beiden Beinen im Leben steht und für ” Glaube” keinen Nerv hatte, hast Du selbigen bei mir getroffen!
    Es ist Zeit….ich bin bereit…und dankbar für Eure Begleitung

    Herzliche Grüße Beate

  4. Lieber Matthias,

    vor etwa einem Jahr ist das Gayatri Manrta zu mir gekommen.
    Und über das Gayatri Mantra bin ich nun zu dir gekommen.

    Danke für die sehr schön gestaltete Übersetzung.

    Ich trauere seit einer Woche um den physischen Tod meiner Freundin.

    Am Abend ihrer Reise ins Licht habe ich dieses wunderschöne, heilsame Mantra, gesungen und gechantet von Deva und Miten, meditiert.

    In Dankbarkeit für Deine Seite…

    Sandy

    1. Author

      Liebe Sandy,

      danke dir für die lieben Zeilen. Ja, es ist immer schwierig wenn uns ein geliebter Mensch verlässt. Zutiefst menschlich ist es zu trauern um im Prozess Ruhe, Frieden, Dankbarkeit und Stärke zu finden. Das Gayatri ist auf diesem Weg sicherlich ein heiliger Begleiter…

      Herzliche Grüße,
      Matthias

  5. Hallo Matthias,

    danke für diesen schönen und lesenswerten Artikel. Da es ja keine Zufälle gibt oder eben vielleicht alles dem Phänomen der selektiven Wahrnehmung geschuldet ist….deinen Gedanken passen gut zu meiner aktuellen Situation. Ich habe diese für mich überschrieben: “ändere die Parameter deines Lebens”. Viel zu lange, viel zu quälend sind meine Gedanken, der Vergangenheit, die nicht loslassen und immer weiter quälen und nagen. Es gibt gute und weniger gute Tage. Seit einiger Zeit spüre ich den Wunsch nach Aufbruch und Veränderung; sprich Veränderung in den Parametern des Lebens. In all den Gedanken, die ich hierzu für mich gefunden habe, in allem “verkopften Verstehen” über das loslassen (auch eben beim Lesen Deines Artikels) bleibt immer die Frage, wie man es letztlich ganz praktisch tut. Das wissen hierüber ist eines; das Tun ein anderes. Ich wäre sehr glücklich und (vielleicht) auch befreit, zu erkennen und zu erfahren, wie man es tut, dieses “loslassen” des Alten – jetzt am 25.07.2018 um 13:45Uhr ???
    Bis dahin bin ich weiter auf meiner Suche
    Beste Grüße aus Hamburg
    Michael

    1. Author

      Lieber Michael,
      vielleicht ist es Zeit, sich Koans zu widmen? Der Verstand kann dies nicht lösen, es geht darum, EINFACH und zu tun.

      “Tao-hsin sprach zu seinen Schülern:
      „Was weißt du sicher?“

      oder

      “Oh, weiser Nasrudin”, sagte der eifrige Schüler,” ich muß euch eine äußerst wichtige Frage stellen, wir alle suchen die Antwort darauf”. “Was ist das Geheimnis des Glücks?””

      Nasrudin dachte eine Weile darüber nach, dann antwortete er: “das Geheimnis des Glücks ist ein gutes Urteilsvermögen”. “Ahh” sagte der Schüler, “und wie bekommen wir ein gutes Urteilsvermögen?” “Durch Erfahrung” antwortete Nasrudin. “Ja”, erwiderte der Schüler, “aber wie erlangen wir Erfahrung?” “Durch schlechtes Urteilvermögen”.

      oder

      Eines Tages vermisste Nasrudin seinen Esel. Wie er nun auf der Suche nach dem Esel war, betete er und dankte Allah. Das sah sein Nachbar und wunderte sich:

      “Nasrudin, weshalb dankst du Allah, wenn du deinen kostbaren Esel vermisst?”
      Antwortete Nasrudin:
      “nun, stell dir vor ich wäre auf dem Esel gesessen, als er vermisst wurde.”

      Du siehst: es geht um das Verwendete Werkzeug – der Verstand kann hier nicht helfen… So gilt es, etwas anderem Raum zu geben, welches nicht verstehen kann. Nennen wir es Herz, Bauchgefühl, Intuition – dem Ruf folgen. Es ist klar, dass dies nicht zu erklären ist, weil dann wäre es eine Verstandesaktion… Mir ist klar, dass dies “nicht praktisch”, “unverständlich” etc. klingt, aber das liegt in der Natur der Sache…

      Herzensgrüße,
      Matthias

Leave a Comment